• Hurqalya Methode

    Die Arbeit am elektromagnetischen Feld wirkt ohne Medikamente oder Berührung

Was ist Hurqalya?

Beschreibung der Hurqalya-Methode

Das den Körper umgebende Energiefeld ist asymmetrisch entsprechend den jeweiligen körperlichen und emotionalen Stärken und Schwächen. Es wird zu 99% vom Herzen und 1% vom Gehirn produziert. Dieses Energiefeld pulsiert mit dem Herzen und nennt sich Pulsierendes Elektro-Magnetisches Feld (PEMF). Das Muster dieses pulsierenden Feldes erzeugt einen fein abgestimmten Rhythmus aller Körperzellen. Voraussetzung hierfür ist ein regelmäßiger Herzschlag. Die Körperfunktionen können nicht koordiniert werden bei unregelmäßigem Herzrhythmus.

Neben dem Rhythmus des Energiefeldes finden sich „Dellen“ in geschwächten Bereichen, bzw. „Beulen“ in überaktiven Bereichen, des fast unmerklichen Energieflusses. Es gibt keine „schlechte“ Energie. Es gibt vier verschiedene Fein-Energie-Typen, von den alten Mystikern Elemente genannt: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Jedes Gewebe im Körper spricht auf eines dieser Elemente an. Unser Energie-Feld bewegt sich spiralförmig und liefert die geeignete Elemente-Energie zu den jeweiligen Geweben. Eine Störung des Energie-Flusses führt zu Beschwerden.

In der Hurqalya-Methode kommt es zur Wechselwirkung zwischen Anwender und Klienten: Durch die Aussendung der geeigneten PEMF aus dem Herzen des Anwenders wird der Rhythmus im elektromagnetischen Feld des Empfängers wiederhergestellt. Das regelmäßige und fein abgestimmte Energie-Feld im Herzen des Anwenders wird durch seine Hände auf das Energie-Feld des Empfängers übertragen und führt so zur Synchronisation durch „Einfädeln“.

Zusätzlich kann der Hurqalya-Anwender die „Dellen“ mit geeigneter Fein-Energie auffüllen, bzw. überaktive Energie-Felder umverteilen, um das energetische Gleichgewicht wiederherzustellen. Mit dieser Methode können tiefgreifende Veränderungen im Energie-Feld erreicht werden, die wiederum Einfluss auf den körperlichen und emotionalen Zustand haben. Mit dieser Technik beeinflusst man das energetische Feld um den Körper herum. Es wird nicht direkt am Körper gearbeitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen